Rezept im Oktober: Kürbisfritten



Im Oktober ist Kürbiszeit. Der Parademonat des Herbstes glänzt mit vielen tollen Kürbisideen. Egal ob als Deko, in einer leckeren Kürbiscremesuppe oder als leuchtende Gesichter an Halloween vor der Tür. Man kommt an den orangenen Kugeln definitiv nicht vorbei. 

Ich bin ein großer Pommesliebhaber und habe sie in allen möglichen Variationen zu Hause schon ausprobiert. Auch Süßkartoffelpommes haben mich überzeugt. Vor Kurzem war ich dann auf einer Kürbisausstellung und kam in den Genuss von leckeren Gerichten. Eine Kürbis-Reispfanne oder kleine Kürbis-Naschecken mit Zimt und Zucker. Besonders begeistert haben mich aber die Kürbispommes in Chillipulver und ich musste sie zu Hause gleich einmal ausprobieren. Ich gestehe, dass sie nicht ganz so schmecken, wie die von der Kürbisaustellung aber ich habe etwas herumexperimentiert und das Ergebnis kann sich wirklich sehen. Eine tolle Abwechslung zu den normalen Kartoffelpommes und ideal als Beilage oder als Snack. Ganz nebenbei haben die kleinen organen Kugeln auch ziemlich viel Power und sind der perfekte Begleiter in einer gesunden Ernährung. Kürbisse sind nämlich besonders fettarm und daher viel besser als jede Art von  Kartoffelpommes.


Für zwei Portionen Kürbispommes braucht ihr folgende Zutaten:









Natürlich kann man auch bei den Zutaten etwas variieren und ich hatte auch noch nicht die Zeit dazu, bei dem Rezept herum zu probieren. Bei dem Kürbis habe ich den Muskatkürbis genommen, weil er gerade aufgeschnitten im Kühlregal lag. Dazu kenne ich mich nämlich bei den Kürbissorten zu wenig aus, aber er war definitiv eine gute Wahl. Ich kann ihn für die Kürbispommes nur empfehlen, aber vielleicht wisst ihr euch ja besser zu helfen und ihr kennt eine noch bessere Sorte für das Rezept. Lasst es mich auf jeden Fall bitte wissen! :) 

Die Zubereitung der Kürbispommes ist wirklich kinderleicht.
Als erstes solltet ihr den Often auf 180 Grad vorheizen und dann den Kürbis entkernen und die Schale wegschneiden. Danach den Kürbis in Pommesförmige Streifen schneiden. Anschließend das Olivenöl und die Gewürze zusammenmischen und die Pommes damit einpinseln. Das Blech in den Ofen schieben und für 20 Minuten darin backen, dann die Temperatur noch einmal auf 200 Grad erhöhen und die Pommes weitere 5 Minuten backen, bis sie schön knusprig sind.

G U T E N   A P P E T I T ! 




   

YOU MIGHT ALSO LIKE

45 lovely comments

  1. Auch wenn ich Kürbis eigentlich nicht mag, das hört sich einfach so lecker an, Liebes! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    P.S. Bei mir läuft zur Zeit ein großes Gewinnspiel vielleicht willst du ja mitmachen.
    LG Susie
    Hier geht’s zu meinem Blog, würde mich total freuen, wenn du mal vorbei schaust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susie, du musst das wirklich unbedingt ausprobieren! Gerade wenn du sagst, dass du eigentlich keinen Kürbis magst. Ich dachte da nämlich auch, bis ich auf der Kürbisausstellung war! :D

      Löschen
  2. Whoaa!! Meine allerliebste Helena ❤
    Super-super-super toller Post und vorallem ein Rezept, das ich noch NIE irgendwo gesehen habe :D Bei den Bildern dachte ich zuerst an die megaleckeren Süßkartoffel-Pommes, die ich ganz arg liebe! Dabei bin ich überhaupt kein Pommes-Fan aber wenn sie noch so ene süßliche Note haben - yeheeea! Daher denke ich, das mir die Kürbis-Pommes so richtig gut schmecken werden! Das probiere ich unbedingt noch aus solang etwas Herbst übrig ist! Das ist ja immer so ne kurze Jahreszeit, dabei hätte ich viel lieber noch etwas mehr goldene Herbststimmung *seufz*
    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende meine Liebe, fühl dich geknuddelt ❤
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Duni, ich bin ja gerade so happy, dass ich mal ein Rezept habe, dass du ausprobieren willst! Normalerweise ist das ja immer andersrum! Ich will unbedingt ein Foto und ein Feedback haben, ja? Denk an mich! :D Ich knuddel dich zurück, Dunilein ❤

      Löschen
  3. Oh ich liebe Kürbis und muss das unbedingt mal ausprobieren - kenne sonst nur die Kohlrabi-Fritten :)!

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kohlrabi-Fritten?? Jetzt bin ich aber neugierig. Kenn ich nämlich nicht :)

      Löschen
  4. Das ist mal eine echt interessante Kombination! Davon habe ich noch nie was gehört, aber das scheint echt lecker zu sein :) Muss ich mal ausprobieren :)

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt was du dazu sagst :)

      Löschen
  5. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinem letzten Post!
    Habe mich wirklich sehr gefreut und kann das Kompliment nur zurück geben!

    Das Rezept sieht übrigens super aus, ich mag Kürbis so gerne, muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    A NICE AMY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Amy ❤ Das freut mich unglaublich!

      Löschen
  6. Eine echt coole Idee, da wär ich gar nicht drauf
    gekommen. Werd ich sicher mal ausprobieren :P

    Liebste Grüße, Rike ♥
    whatrikeloves.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht, wenn ich nicht auf der Kürbisausstellung gewesen wär! Super easy und unheimlich lecker :)

      Löschen
  7. Das hört sich ja total lecker an! Mega coole Idee :)

    Hugs and Kisses, Winona Sophie von
    http://xsenseofwonderx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ne coole Idee, habe ich noch nie von gehört!
    Das muss ich mal ausprobieren :)
    xx Lia
    liaslife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mir unbedingt, was du davon hälst :)

      Löschen
  9. Richtig cool! Gefällt mir sehr gut:)
    Danke für deinen lieben Kommentar, Helena :D

    Alles Liebe
    Helena

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee! Ich liebe Rezepte mit Kürbissen, besonders von Kürbissuppe mit viel Ingwer kann ich kaum genug bekommen. Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Übrigens super schöne Fotos! :)
    Liebste Grüße,
    Christina von http://lifeas-christina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja die Kürbissuppe mit Ingwer muss ich demnächst auch mal wieder machen, solange es noch Kürbisse gibt! :) Danke ❤

      Löschen
  11. schöner Post! Gefällt mir sehr gut :)
    schau doch auch mal bei mir vorbei: http://sailarace.blogspot.com
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebste Helena,

    Es ist eigentlich schon viel zu spät und ich wollte schon längst schlafen. Aber nach deinem zuckersüßen Kommentar musste ich doch gleich noch gucken ob es hier auch schon wieder was neues gibt. Und das gab es dann tatsächlich :D

    Und ich muss sagen, die Kürbispommes sehen köstlich aus. Zwar habe ich das noch nie gesehen, aber langsam wunder ich mich auch nicht mehr, was man alles aus Kürbis machen kann. Hier herrscht nämlich der reinste Kürbis Wahnsinn. Seit Oktober sind die Supermärkte mit Kürbissen voll, ganze Regale sind mit Kürbisprodukten gefüllt. Es gibt wirklich alles. Kuchen, Cracker, Tee, Brotaufstrich und noch ganz viele andere seltsame Sachen. Ich hab bisher nur den Tee probiert, aber der schmeckt wirklich gut. Jedenfalls werde ich mir wohl doch mal ein Kürbis kaufen müssen, um deine Fritten auszuprobieren. Ich bin schon ganz gespannt, wie sie schmecken :)

    Und jetzt geh ich schlafen und träume wahrscheinlich von Kürbissen ♥

    Ganz ganz liebe Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mai ♥ ich freue mich immer so, wenn dein Name bei den Kommentaren erscheint! Du versüßt mir damit immer meinen Tag :)
      Wie du schon sagst: Ich habe auch aufgehört, mich zu wundern, was man mit Kürbis eigentlich alles anstellen kann. Und wie unterschiedlich er dann je nach Gericht immer im Geschmack ist. Egal ob süß oder salzig, im Oktober kann man wirklich so ziemlich alles aus Kürbis machen :) Lass mich unbedingt wissen, wenn du die Pommes mal ausprobiert hast :) ♥

      Löschen
  13. Daaaanke schön, freut mich sehr zu hören,d ass der Post so gut
    angekommen ist! :)

    Ich bin eigentlich kein großer Kürbisfan aber ich wollte mich da jetzt auch mal
    langsam herantasten und diese Kürbisfritten sehen echt total lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest es wirklich unbedingt mal ausprobieren. Ich war auch kein Kürbisfan, aber bin den Fritten jetzt total verfallen :D

      Löschen
  14. Kürbispommes habe ich tatsächlich noch nie gegessen. Aber die sehen so lecker aus, das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich finde Kürbispommes wirklich das Leckerste, was der Oktober so zu bieten hat :)

      Löschen
  15. Anonym18.10.15

    Die Fotos gefallen mir sehr gut, weshalb ich gleich Lust bekommen hab auf die Pommes. Wird es wohl heute zum Abendessen geben :)

    AntwortenLöschen
  16. Hannah18.10.15

    Hallo liebe Helena!!
    Die Kürbisfritten sehen ja mal meeega gut aus! Ich muss ehrlich sagen dass ich bisher noch nie einen Kürbis probiert habe und ich kann mir garnicht vorstellen wie das schmeckt. Vielleicht muss ich mal gleich meine Mutter fragen, dass sie das mal gemeinsam mit mir ausprobiert! Auf jeden Fall danke für die Neuentdeckung :)
    Deine Hannah!

    AntwortenLöschen
  17. In letzter Zeit gibt es bei mir auch so viel Kürbis und manchmal habe ich Lust drauf und manchmal nicht :D
    Aber Pommer und Gesund hört sich natürlich verlockend an *o*
    Ich wollte demnächst mal einen Pumpkin Slice Latte selber machen, vielleicht poste ich das Rezept ja dann ach auf meinem Blog...
    Hab noch einen schönen Abend,
    <3 Violet
    www.violetsfashiongarden.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, beim Pumpkin Latte bin ich voll dabei! Lass mich das Rezept unbedingt wissen :)

      Löschen
  18. Das ist ein super super toller Post und ein klasse Rezept!
    Ich liebe Kürbis, aber als Pommes habe ich ihn tatsächlich noch nie gegessen :) Wird ausprobiert!

    Liebe Grüße

    PS: Bei mir findet momentan eine Blogvorstellung statt, ich würde mich freuen, wenn du daran teilnehmen würdest <3

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  19. Das klingt nach einem super Rezept und ist mal etwas ganz anderes!
    Nicht immer nur die Kürbissuppe, die ich zwar auch sehr mag, aber es ist super, dass du uns so etwas vorstellst! Danke dafür!
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com

    AntwortenLöschen
  20. Darauf hätte ich jetzt wahnsinnig Lust :)))

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  21. Ich liebe, liebe, liebe Kürbispommes! Gibst wirklich oft bei uns :D

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  22. So eine tolle Idee hab ich ja noch nie gesehen. :D

    Grüße Ciliegia
    http://rosso-ciliegia.webnode.com

    AntwortenLöschen
  23. Hehe, das finde ich gut! :D
    Ich würde mich auch gerne richtig verkleiden und auf einer
    Halloween-Party herumtanzen aber so etwas gibt es hier leider nicht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Halloweenparty, auf die ich ursprünglich wollte, ist leider auch ausverkauft. Also wird es dieses Jahr wohl wieder kein verkleidetes Halloween für mich geben!

      Löschen
  24. Kürbisfritten, das habe ich noch nie gehört. Aber das Rezept sollte ich mir wirklich einmal merken!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sophie, das solltest du wirklich noch einmal ausprobieren, solang es noch Kürbisse zu kaufen gibt :)

      Löschen
  25. Eine super coole Idee! *_* Kürbis ist einfach ein absolutes Muss im Herbst!
    Ich habe so ein Rezept noch nie gesehen, bin aber allein von den Bildern schon total begeistert. :D
    Alles Liebe, Anna Lea
    http://growingcircles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

@ MOULIAKADA